Schwusos Sachsen-Anhalt

02.07.2013 in Bundespolitik

Dittmar/Traschkowitsch: Wir brauchen die EU-Richtlinie gegen Diskriminierung außerhalb der Arbeitswelt

 

Zur Initiative der Intergroup LGBT-Rechte im Europaparlament, die EU-Richtlinie gegen Diskriminierung außerhalb der Arbeitswelt endlich umzusetzen, erklären Peter Traschkowitsch, Bundes- und Wiener Landesvorsitzender der SoHo (Sozialdemokratischen Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgender und Intersexuellen Organisation) und Ansgar Dittmar, Bundesvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Lesben und Schwulen in der SPD (Schwusos):

 

06.06.2013 in Bundespolitik

Dittmar: Bundesverfassungsgericht ist Motor der Gleichstellung – die Bundesregierung der Bremsblock

 

Zur Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts vom 06. Juni 2013 zur steuerlichen Gleichstellung von Lebenspartnerschaften erklärt der Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der Lesben und Schwulen (Schwusos), Ansgar Dittmar:

 

18.05.2013 in Überregional

Dittmar/Traschkowitsch: Angst, Isolation und Diskriminierung bei LGBT-Personen in Europa weit verbreitet

 

Am heutigen Internationalen Tag gegen Homophobie und Transphobie hat die Agentur der Europäischen Union für Grundrechte die bisher größte LGBT-Umfrage (Lesbian, Gay, Bisexual und Trans) bei der Regierungskonferenz in Den Haag präsentiert.

 

24.02.2013 in Landespolitik

Grimm-Benne: Keine Diskriminierung bei Blutspende wegen sexueller Identität – Zulassung nach individuellem Risikoverhalt

 

Der Landtag von Sachsen-Anhalt hat auf seiner Februarsitzung den Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen „Homosexuelle Männer nicht unter Generalverdacht stellen - Generellen Ausschluss homosexueller Männer von der Möglichkeit zur Blutspende aufheben sowie Abbau sonstiger gruppenbezogener Diskriminierung in Bezug auf die Blutspende-Regelungen“ beschlossen.

 

20.02.2013 in Bundespolitik

Hampel: Urteil aus Karlsruhe weist den Weg – Es wird Zeit für ein neues Adoptionsrecht

 

Das Bundesverfassungsgericht hat Beschränkungen beim Adoptionsrecht für homosexuelle Lebenspartner für verfassungswidrig erklärt. Danach dürfen Homosexuelle, die in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft leben, künftig ein von ihrem Partner zuvor angenommenes Kind adoptieren (Sukzessivadoption).

 

Besucherstatistik

Besucher:303085
Heute:22
Online:1
 

Logo der Schwusos in der SPD

 

Counter

Besucher:303085
Heute:22
Online:1